Liebster Award


In der Bloggerwelt machen momentan sämtliche Awards und Nominierungen wieder die Runde. Es ist soweit und auch ich habe einen Liebster Award von der lieben Janina bekommen. Danke dafür.



Was ist eigentlich der Liebster Award?

Der Liebster Award ist kein richtiger Preis, er dient vielmehr dazu, Blogs bekannter zu machen und ist eine schöne Artikelreihe von Bloggern für Blogger, bei der man mehr über den Menschen hinter dem Blog erfährt.

Die Regeln

Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
Nominiere 5 - 11 weitere BloggerInnen für den Liebster Award.
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für die von dir nominierten BloggerInnen zusammen.
Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award.
Informiere die jeweiligen BloggerInnen über die Nominierung.

Die Fragen von Janina


1. Hörst du eher auf deinen Verstand oder folgst du mehr deinem Herzen?

Meist folge ich dem Herzen. Klar sollte man ab und an auf den Verstand hören, aber ich bin ein Herzmensch und höre daher mehr auf das, was mir mein Herz sagt. Bisher war das dann im Grunde auch immer die richtige Entscheidung. Zwar fällt es mir trotzdem manchmal schwer, den Verstand auszuschalten, aber mit den Jahren habe ich gelernt, dass es für mich immer besser ist auf das zu machen, was mein Herz mir sagt. 


2. Welche Länder stehen noch auf deiner To- Travel- To Liste?

Es gibt viele Länder, die noch auf meiner To- Travel- To Liste stehen. Mit dabei sind Kenia, Namibia, Sambia, Kuba, Bolivien, Peru, Indonesien, aber auch Orte wie La Réunion stehen auf meiner Liste. Zu gerne würde ich einmal einen Großteil der afrikanischen Länder bereisen, aber mal schauen, ob ich das irgendwann einmal schaffe. Alle Orte aufzuzählen, die ich gerne einmal sehen würde, würde hier den Rahmen sprengen.

3. Was macht dein Traumland, dein Traumziel zu etwas Besonderem?

Ich finde es schwierig, irgend ein Land hervorzuheben, das dann etwas "Besonderes" ist bzw zu etwas Besonderem wird. Alle Länder haben im Grunde etwas Besonderes, etwas, das dieses Land so schön und wundervoll macht. Etwas, weshalb wir das Land oder das Traumziel toll finden. Meist kann man dieses Besondere gar nicht in Worte fassen. Meist sind das für mich diese Momente, in denen sich einfach alles zusammen fügt und man den Moment genießt. Somit hat eigentlich jedes Land etwas Besonderes an sich, für das es sich lohnt, dorthin zu reisen.

4. Würdest du lieber fremde Welten und andere Kulturen kennen lernen oder gehst du auf Nummer Sicher und reist eher in gewohnte Gebiete?

Definitiv fällt hier die Wahl auf das Kennenlernen fremder Welten und Kulturen. Andere Kulturen faszinieren mich und ich mag es, in eine für mich völlig neue, unbekannte Kultur einzutauchen und so mehr über das Land und seine Menschen zu erfahren. Man erlebt viel mehr, wenn man auch einmal Neues ausprobiert oder exotischere Länder bereist, als immer an den gleichen Ort zu fahren und immer die selbe Umgebung zu sehen.

5. Was war dein schönstes Reiseerlebnis in den letzten fünf Jahren?

Die Frage ist schwer zu beantworten, denn es gab viele schönste Reiseerlebnisse. Müsste ich eines benennen wäre es wohl das Wochenende in Butre (Ghana). An diesem Wochenende regnete es viel, es war für ghanaische Verhältnisse richtig kalt, aber genau das machte das Wochenende zu einem schönen Erlebnis. Mit dem Regen, unserem Hostel direkt am Strand, dem Geräusch der Wellen, die sich zusammen mit dem Regen am Strand branden, dazu der dunkel- bis hellgraue Himmel, der kleine Felsvorsprung am Ende des Strandes, was mir wirklich das Gefühl gab, am Ende der Welt zu sein. Und am Ende ein wunderschöner, großer Regenbogen, der sich in den Sandpfützen mit den ersten Sonnenstrahlen nach dem Regen spiegelt- einfach unbezahlbar.


6. Wenn du am Ende deiner Lebenszeit auf all die Jahre zurück blickst, worauf möchtest du dann schauen können? Wovon möchtest du anderen Menschen erzählen können?

Am Ende meiner Lebenszeit möchte ich auf ein glückliches Leben zurück schauen können. Das mag abgedroschen klingen, aber ich hoffe, auch dann noch die kleinen Dinge im Leben schätzen zu können, denn das sind oft die Dinge, die das Leben lebenswert machen. Ich würde mir wünschen, dass wir mit Amebii Ghana e.V. so viel für Ghana (und vielleicht auch für andere Länder) erreicht haben, dass Hilfsorganisationen wie die unsere nicht mehr gebraucht werden. Ich glaube, am Ende seines Lebens möchte jeder darauf zurück blicken, seine ganz eigene Geschichte erzählen können und mit gutem Gewissen sagen können, dass man ein gutes Leben gehabt hat.

7. Was wäre eine absolute Katastrophe, die dir während deiner Reise passieren könnte?

Nach etlichen Aufenthalten in Ghana kann mich so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringen. Was die absolute Katastrophe wäre, kann ich daher gar nicht genau sagen. Früher hätte ich wohl geantwortet, wenn mir etwas gestohlen wird, mein Reisepass verloren geht oder sich aufgrund der Gegebenheiten in dem jeweiligen Reiseland etwas nicht so in die Tat umsetzen lässt, wie ich dachte. Heute kann ich darüber nur schmunzeln, und denke, dass es eine wirkliche Katastrophe nicht gibt, solange man flexibel genug bleibt und eben alles so annimmt, wie es kommt.

8. Postkarten Schreiber oder Email Versender, was deine Urlaubserlebnisse angeht?

Postkarten schreiben und auch Postkarten bekommen finde ich toll. So hat man auch ein kleines Stückchen von einem anderen Ort. Stehen dann noch ein paar liebe Zeilen darauf, umso schöner. Ich selbst schreibe gerne Postkarten, da ich sie viel persönlicher finde als eine Email. Außerdem mag ich es, schöne Postkarten auszusuchen, sie vielleicht sogar mit einer exotischen Briefmarke zu versehen und sie dann auf die Reise zu schicken.


9. Was sind deine drei besten Tipps gegen Sehnsucht nach neuen Reisen oder bereits besuchten Orten?

Meine fünf Tipps gegen die Sehnsucht nach dem Reisen habe ich bereits hier aufgeschrieben. Dort findest du auch den ultimativen sechsten Tipp geben die Reisesehnsucht, der wirklich dagegen hilft und den du unbedingt auch einmal ausprobieren musst.

10. Welche Mitbringsel landen in deinem Koffer? Denkst du dabei eher an dich oder an deine Liebsten?

Früher landete sämtlicher Krimskrams als Mitbringsel in meinem Koffer. Im Laufe der Jahre und mit dem älter werden hat sich das geändert und ich achte darauf, dass die Mitbringsel auch wirklich einen Nutzen für die Menschen haben, die sie bekommen. Meist bestehen die kleinen Geschenke aus dem Urlaub aus exotischen Gewürzen oder einem tollen Tee, den ich dort getrunken habe. Diese verstauben dann nicht in irgendeiner Ecke oder einer Kiste und können auch wirklich genutzt werden. Bei geschneiderten Kleidern aus diesen tollen afrikanischen Stoffen kann ich nicht nein sagen, daher kommt das ein oder andere schon mit nach Hause, aber meist bekommen nur Familie oder einige enge Freunde ein kleines Mitbringsel aus dem Urlaub.

11. Wie lange kannst du es aushalten woanders zu leben? Was brauchst du dafür und was würde dir in dieser Zeit am meisten fehlen?

Da ich schon auslandserprobt bin würde ich sagen, dass ich es lange aushalte woanders zu Leben, wobei aushalten so ein negatives Wort ist. Wenn ich mich dafür entscheide, woanders zu leben, dann weil ich es möchte und nicht, weil ich es muss. Somit ist es für mich auch kein Problem längere Zeit an einem anderen Ort zu leben. Brauchen würde ich nicht viel, würde aber mit der Zeit meine Familie, enge Freunde und Schwarzbrot vermissen.

Der Liebster Award goes to

Hier schummle ich ein bisschen und nominiere nur vier Blogs. Natürlich kann aber jeder, der möchte, die Fragen gerne auch beantworten. 

Meine 11 Fragen

  • Was fasziniert dich am Reisen am Meisten?
  • Welche drei Dinge müssen unbedingt auf jeder Reise in den Koffer (oder den Backpack?)
  • Welches war dein speziellster Reisemoment?
  • Du hast einen Wunsch frei und darfst irgendwo hin reisen, wo du noch nicht warst. Für welchen Ort entscheidest du dich?
  • Wohin würdest du nie reisen?
  • Exotische Küche oder Deutsche Hausmannskost?
  • Deine Lieblingsstadt?
  • Wenn du die Wahl zwischen Abenteuerurlaub im Dschungel oder All Inclusive Urlaub in einem Hotelkomplex hättest, wofür würdest du dich entscheiden?
  • An welchen Ort würdest du immer wieder reisen, egal wie oft du schon dort gewesen bist?
  • Was würde ein Leben ohne reisen für dich bedeuten?
  • Wohin geht deine nächste Reise?

Erzähle auch du mir in einem Kommentar, wohin du niemals reisen würdest und warum? 

Kommentare

  1. Vielen Dank für die Nominierung.Ich habe soeben einen Beitrag vorbereitet,der morgen online geht :-) Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Freut mich, dass du mit machst.
      Ich bin schon gespannt auf deinen Beitrag (=

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Juchu, noch jemand, der Frankreich und Paris liebt. :)
    Schön, dass du diese Stadt schon besuchen könntest; ich bin mir sicher, dass du es absolut nicht bereust. :)
    Ja, es gibt definitiv Sprachen, die schwerer sind; eigentlich ist Französisch soweit okay, nur Englisch ist dann doch um 2084638 Ligen einfacher, haha. :D

    Auf jeden Fall; ich werde euch berichten. ♥


    Yuna von www.unevieartistique.com

    AntwortenLöschen
  3. Von Frankreich und Paris kann ich nie genug bekommen. Wie dich auch fasziniert mich das Land schon seit ich klein bin.
    Stimmt, Englisch ist dann vielleicht doch noch ein bisschen einfacher zulernen,vor allem, weil man es ja schon spielerisch ab der Grundschule lernt.

    AntwortenLöschen
  4. Richtig tolle Antworten. Ich finde den Liebster Award nicht nur super, weil man neue Blogs kennen lernt, sondern weil der Blogger hinter dem Blog auch mal heraustritt und Fragen beantwortet, die er sonst so vielleicht nie beantwortet hätte. Es macht Dich übrigens wahnsinnig sympathisch, dass Du mehr auf dein Herz hörst - ich mag HerzensMenschen :-)

    Liebe Grüße
    Anna
    Bloggerin bei Canistecture.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für das Kompliment.
      Du hast Recht, so ein Award ist immer eine gute Sache, um den Blogger ein bisschen mehr kennen zu lernen. Auf die meisten der Fragen wäre ich wohl ohne die Nominierung nie eingegangen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Super interessante Fragen :) Schon allein die erste Frage ist spannend :)
    Diese könnte ich so pauschal gar nicht beantworten. Es kommt bei mir immer darauf an, worum es eigentlich geht :)

    Liebe Grüße
    Mareike <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So unterschiedlich können Menschen sein. Die erste Frage war genau die, die für mich mitunter am Einfachsten zu beantworten war.

      Löschen
  6. Schwarzbrot vermisst man ja fast überall auf der Welt. :-)
    Einen Regenguss wie der, den du aus Ghana beschreibst hatte ich Ende der 80er Jahre mal in Irland. Im undichten Zelt, tiefe Nacht, kalt, eng aneinandergekuschelt. Und es war im Rückblick der schönste und intensivste Moment unserer gesamten 5 wöchigen Tour durch Irland.
    Das du noch Postkarten schreibst ist toll. Die meisten Urlauber bringen Fotos mit und schreiben vielleicht mal eine SMS. :-)
    Gruß, Max von fortgefahren.tv

    AntwortenLöschen

Hier ist Platz für deine Sonnenstrahlen.

Ich freue mich über jeden einzelnen Sonnenstrahl von dir, der den Weg zu mir findet.