Bremen im Frühling - Streetart Kunst im Viertel


Der April steht ganz im Zeichen von Bremen, da sich ein Besuch der Stadt gerade im Frühling lohnt. Die Temperaturen sind angenehm und perfekt für einen Städtetrip, draussen in den Cafès tummeln sich die unterschiedlichsten Menschen und es gibt viel zu sehen. Im ersten Artikel zur Blogreihe habe ich dich in das schnuckelige Schnoor-Viertel mitgenommen. Heute geht die Reise weiter Richtung Steintor. In den Stadtteil, der von den Bremern schlicht und einfach  "das Viertel" genannt wird. Was es dort zu sehen gibt hat auch uns überrascht. 



Kaum eingetaucht ins Viertel, entdeckst du neben ausgefallenen Läden aber noch mehr. Nämlich Kunst. Läufst du durch das Viertel, siehst du fast überall StreetArt. Kunstwerke, gemalt auf Häuserwände, von den unterschiedlichsten Künstlern. Es scheint, als wäre das Viertel die kreative Schmiede Bremens. An jeder Ecke findet sich ein anderes urbanes Kunstwerk und ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll. 



StreetArt, ein Begriff, der früher eher negativ angehaucht war, wird langsam immer gesellschaftsfähiger. Viele StreetArt Künstler haben sich etabliert und stellen ihre Kunst in Galerien aus. Selbst Reiseführer drucken immer mehr die urbanen Kunstwerke ab. In Bremens Viertel sorgen StreetArt Künstler dafür, dass die einst weißen oder grauen Wände Farbe bekommen und zu einer großen Leinwand werden. 



Nicht nur für Fans der Straßenkunst ist diese StreetArt-Promenade der reinste Schatz, sondern auch für alle, die etwas für Kunst übrig haben. Das Schöne an diesen Kunstwerken ist ja, dass sie sich sehr von dem, was man sich ursprünglich unter Graffiti vorgestellt hat, unterscheiden. Im Viertel werden nicht nur Namen in sämtlichen Variationen an die Wände geklatscht, nein, hier findet man wirklich Kunst. Kunst in allen Variationen. 



Bremens Straßen sind bunt. Laufe mit offenen Augen durch die Gässchen und du wirst staunen, was es alles zu entdecken gibt.

Findest du die Straßenkunst genau so spannend wie ich oder hast vielleicht auch schon selbst einen Artikel zu StreetArt verfasst? Dann lasse mir den Link gerne in den Kommentaren da.

Kommentare

  1. Wow die Bilder sind echt der Wahnsinn. Mir gefällt das mit der afrikanischen Savanne natürlich besonders gut :-) Aber auch alle anderen sind wunderschön!
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Bilder gefallen. Das mit der afrikanischen Savanne musste natürlich fotografiert werden und das gefällt mir von allen Bildern auch am Besten.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Das sieht auf jeden Fall echt cool aus, da bekomme ich wirklich wieder Fernweh. Verreichen schöne neue Städte erkunden. Ein echt toller und ispirierender Post. Ich muss mal meine Augen aufhalten, damit ich auch sowas schönes entdecken kann!
    Liebe Grüße, Maria :)
    grayish-rouge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich inspirieren konnte. Halte einfach die Augen offen, dann findest du bestimmt auch solche Kunstwerke.

      Löschen
  3. das sieht so cool aus.
    vorallem der stromkasten, das könnte man ruhig bundesweit einführen, würde definitiv die straßen verschönern

    liebe grüße <a href="http://hydrogenperoxid.de“>HYDROGENPEROXID - Lifestyle Blog</a>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das wäre doch mal eine super Idee, solche hübsch bemalten Stromkästen bundesweit einzuführen. Ab und an entdeckt man sie ja mal, aber leider sind sie ja immer noch eher eine Seltenheit. Schade eigentlich.

      Löschen
  4. Diesen Anblick würde ich auch auf jeden Fall als "Sonnenstrahlenmoment" bezeichnen, dass sind ja richtige Kunstwerke! Mich sprechen solche urbanen, greifbaren Malereien generell mehr an als ausgestellte Werke in Museen oder dergleichen. Wahrscheinlich kommt hier mein Entdeckergeist zum Vorschein. :D
    Wenn ich etwas durch Zufall entdeckt habe, ist der Glücksflash viel größer als wenn ich ein Bild im Museum betrachte, dass jeder ohne große Anstrengung finden und ansehen kann. Bei blockdotswhitespots habe ich Anfang April einen Artikel kommentiert, wo es um Streetart in Athen ging (http://www.blackdotswhitespots.com/2015/03/31/athen-streetart/) - vielleicht interessiert dich der Artikel ja auch!
    Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Aspekt spielt da natürlich auch mit rein. Als wir die ganzen Häuserwand- Kunstwerke entdeckt haben, haben wir uns auch gefreut wie zwei kleine Honigkuchenpferde. Das tolle an solchen urbanen Malereien ist ja, dass sie irgendwie vergänglich sind und man nie weiß, ob nicht beim nächsten "Besuch" wieder ein Element dazu kam oder ob das Bild vielleicht sogar ganz verschwunden ist.

      Danke dir auch für den Link (=

      Löschen
  5. Die Streetart-Bilder sind echt cool! Hätte ich in Bremen glatt nicht vermutet! :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht. Umso mehr haben wir uns über diese Entdeckung gefreut.

      Löschen
  6. wirklich tolle street-art-bilder :-) schade, dass es hier in frankfurt so etwas nicht so oft gibt. nur vereinzelt kommt sowas mal vor! dabei lassen sie die straßen direkt freundlicher erscheinen!

    Liebste Grüße, Alice
    call me cozy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, StreetArt lässt die Straßen wirklich freundlicher und bunter wirken.
      In Frankfurt kenne ich nur ein Gebäude irgendwo in der Innenstadt. Da ist die eine Häuserwand bemalt. Mehr StreetArt habe ich in Frankfurt bisher noch nicht entdeckt, habe allerdings auch nicht wirklich die Augen danach offen gehalten.

      Löschen
  7. Wow im Bremen gibt es ja wirklich tolle Street Art Kunst! Ich habe zurzeit ein Seminar in der Uni, das eben Street Art heißt und seit dem gehe ich viel bewusster durch die Städte und sehe Kunst, an der ich vorher einfach vorbeigelaufen bin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie cool. So ein Seminar an der Uni ist sicher super interessant. Das hätte ich auch gerne mal gehabt. Da liegt es ja auf der Hand, dass du bewusster durch die Straßen gehst. Irgendwie achtet man dann ja schon fast automatisch auf solche StreetArt Bilder.

      Löschen
  8. Sehr spannende StreetArtImpressions aus Bremen! Ich liebe ja solche Sachen und versuche dann oft noch fotografisch das Ganze in einen neuen Kontext zu bringen. Wir haben bei uns auch so die eine oder andere Ecke, die mit StreetArt verschönert ist, aber keineswegs gleich ein ganzes Viertel.
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ganzes Viertel voll mit StreetArt ist, glaube ich, noch die Seltenheit. Zumindest habe ich bisher noch kein anderes entdeckt. Ist ja aber auch nicht schlecht, wenn nur die ein oder andere Ecke mit StreetArt verbunden ist. So fällt es wahrscheinlich noch mehr auf.

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Ohaaaa! Warum gibt es so tolle Kunst nich in Brühl? Naja, so ganz stimmt das nicht, unsere Stromkästen sind auch hübsch gemacht. Das ist so schön! Besonders das Haus mit der affrikanischen Landschaft. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage kann ich dir auch nicht beantworten. Immerhin habt ihr ja schon mal hübsche Stromkästen. Das ist doch auch was (=

      Das Bild mit der afrikanischen Landschaft gefällt mir auch am Besten.

      Löschen
  10. Da hast du Bremen aber perfekt in deinen Bildern eingefangen <3 Da schlägt das Bremer-<3 höher :) #BloKoDe

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich ein paar sehr schöne Impressionen aus Bremen.
    Als ich gestern in Bremen war hatte ich leider keine Zeit für einen Bummel, aber beim nächsten Besuch werde ich auf jeden Fall mit offenen Augen durch die Gegend ziehen.
    Du hast die Kunstwerke auch schön eingefangen. :)

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Halte beim nächsten Bremen-Besuch unbedingt die Augen offen. Es ist immer wieder faszinierend, was man da so alles entdecken kann.

      Löschen

Hier ist Platz für deine Sonnenstrahlen.

Ich freue mich über jeden einzelnen Sonnenstrahl von dir, der den Weg zu mir findet.